Gewitterwolken ziehen über den Feldberg und den Taunus hinweg

Die neue Woche startet in Hessen mit einem Mix aus Sonne, Wolken und einzelnen Gewittern. Beständig bleibt vorerst nur eins: die Unbeständigkeit.

Videobeitrag

Video

zum hr-fernsehen.de Video alle wetter! vom 26.07.2021

Mietgarten
Ende des Videobeitrags

Nach den Regenschauern der vergangenen Tage ziehen auch in der neuen Woche Gewitter oder einzelne Schauer über Hessen auf. Die hr-Wetterredaktion rechnet am Montag noch mit einem Mix aus Sonne und Quellwolken. Dabei könne es gerade zum Nachmittag hin zu einzelnen, teilweise kräftigen Schauern und Gewittern kommen. Unter anderem können die Regionen um Korbach, Marburg, Bad Hersfeld, sowie Wiesbaden und Darmstadt von dem Wettermix betroffen sein.

Weitere Informationen

Neues Regenradar

Das Regenradar auf hessenschau.de kann nun auch in die Zukunft blicken. Das Modell erlaubt eine Prognose für die kommenden zwei Stunden und hilft damit bei der Planung kurzfristiger Aktivitäten.

Ende der weiteren Informationen

hr-Meteorologe Mark Eisenmann gibt mit Blick auf drohende Unwetter in Nord- und Süddeutschland aber Entwarnung: "In Hessen ist die Lage eher ruhig - uns erwartet eine durchwachsene Sommerwoche. Schauer und Gewitter können aufziehen, ja. Sie sind aber von der eher normaleren Sorte."

Donnerstag könnte trockenster Tag der Woche werden

Am Dienstag bildet sich ein zunächst überwiegend freundlicher Mix aus Sonne und Wolken, ab Mittag kann es laut hr-Wetterredaktion hier und da auch Schauer und einzelne Gewitter geben. Lokal kann auch Starkregen auftreten. Die Höchsttemperaturen liegen bei bis zu 26 Grad.

Ähnlich am Mittwoch: gelegentlich Schauer oder kurze Gewitter, sonst Sonne und Wolken. Der Donnerstag bleibt überwiegend freundlich und trocken - mit häufigem Sonnenschein und einigen Wolken.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen