Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Wie ein Dobermann einer hilflosen Frau das Leben gerettet hat

Hund rettet Frau

Tierische Rettung: Entkräftet lag eine 62-jährige Frau in einem Bachlauf in Frankfurt. Doch zum Glück kam Dobermann "Ero" vorbei.

Ein Hund hat mit seinem Spürsinn einer hilflosen Frau in Frankfurt wohl das Leben gerettet. Das Tier machte sein Herrchen durch lautes Bellen auf die 62-Jährige aufmerksam, die in einem Bachlauf im Stadtteil Bonames lag, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Demnach war der siebenjährige Dobermann "Ero" bei einem Spaziergang am Dienstagnachmittag plötzlich zu einem entlegenen Seitenarm der Nidda gerannt und hatte solange gebellt, bis sein 67 Jahre altes Herrchen zu ihm gekommen war. Der Hundebesitzer zog die völlig entkräftete Frau, die laut Polizei mit dem ganzen Körper im Wasser lag, demnach in den Böschungsbereich, um sie vor dem Ertrinken zu retten. Danach habe der Mann einen Notruf abgesetzt und Erste Hilfe geleistet, hieß es.

Die stark unterkühlte und desorientierte 62-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es soll ihr schon wieder besser gehen, teilte der Polizeisprecher mit. Die Frau lebt den Angaben zufolge in einem betreuten Wohnheim. Wie sie in den Bachlauf geraten ist, sei unklar, teilte der Sprecher mit.

Sendung: YOU FM, 11.11.2020, 15 Uhr