Im Lahn-Dill-Kreis gibt es innerhalb weniger Tage den zweiten Fall von Weihnachts-Vandalismus.

Nachdem bereits am Wochenende in Dillenburg eine acht Meter hohe Tanne mutwillig gefällt wurde, gab es am Mittwochmorgen einen ähnlichen Fall in Dietzhölztal.

Wie der Radiosender FFH berichtet, sägten Unbekannte den örtlichen Weihnachtsbaum auf einer Höhe von 1,20 Meter ab und flüchteten. Der Baum, der im Ortsteil Mandeln stand, muss nun entsorgt werden. Besinnlich ist anders.