Nach einem Küchenbrand in einem Wiesbadener Mehrfamilienhaus sind Teile der betroffenen Wohnung unbewohnbar.

Durch Frittierfett sei es zu "mehrfachen Explosionen" gekommen, berichtete die Feuerwehr am Donnerstagabend. Dadurch seien Wände der Wohnung gerissen und in Schieflage geraten. Die drei Bewohner konnten sich unverletzt ins Freie retten. Die Feuerwehr löschte den Brand rasch.