Regen

Ganz wenig Sonne, viel Regen und dann schon wieder Schnee: Der unbeständige April nimmt am Wochenende richtig Fahrt auf und macht endgültig, was er will.

Es ist ein Satz, den niemand mehr hören kann. Er fängt mit "Der April" an und hört mit "will" auf. Dieser Satz soll hier nicht in Gänze geschrieben werden. Das Blöde ist nur: Am Wochenende und zum Start in die neue Woche stimmt er. Und wie.

Scheint die Sonne am Freitag noch nahezu überall in Hessen und bringt dazu auch noch milde Temperaturen bis zu 17 Grad mit, sieht das ab dem Samstag schon spürbar anders aus. Bereits in der Nacht regnet es gebietsweise kräftig, auch am Tag selbst bleibt es wolkenverhangen und es kann immer wieder nass werden.

Klassischer April-Wetter-Mix

Der Sonntag sieht ganz ähnlich aus. Der April wäre aber nicht der April, wenn neben dem Regen nicht hier und da auch immer wieder die Sonne herausschauen würde. "Insgesamt ist es aber ein trübes Wochenende", betont hr-Meteorologe Mark Eisenmann. "Die Sonne ist ein seltener Gast, schaut am Samstag im Süden und am Sonntag im Osten aber vorbei."

Die Temperaturen dazu bleiben gebietsweise mild. Am Samstag sind bis zu 15 Grad möglich, am Sonntag sogar noch ein, zwei Grad mehr. Viel Regen, ganz wenig Sonne, milde Temperaturen - fertig ist der trübe April-Wetter-Mix.

Schnee auch in tieferen Lagen

Aber da geht doch sicherlich noch mehr, oder? Klar! Denn am Montag wird es dann richtig wild und der April dreht endgültig frei. Was das konkret bedeutet? Ein Temperaturabsturz von fast zehn Grad und gebietsweise sogar Schnee. "Dann ist es wieder landesweit kalt. Am Montag ist Hessen auf der kalten Seite der Luftmassengrenze, die aktuell über Deutschland und Hessen liegt", schildert Eisenmann die Wetter-Lage.

Aber wer jetzt dachte, das Schnee-Phänomen sei nur in den Bergen zu bestaunen, der hat seine Rechnung ohne diesen April gemacht. Sogar bis in die tieferen Lagen ist Schnee oder Schneeregen möglich. Jaja, der April, der April, der - nein, lassen wir das lieber.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau Wetter, 09.04.2021, 19.58 Uhr