Audio

Jugendlicher stirbt bei mutmaßlichem Wildunfall

Ein 14 Jahre alter Junge ist bei einem Autounfall bei Altenstadt ums Leben gekommen. Sein Vater fuhr vermutlich ein Reh an, woraufhin der Wagen gegen einen Baum krachte.

Der 51 Jahre alte Mann und sein Sohn waren am Montag gegen 19.45 Uhr auf einer Landstraße zwischen Altenstadt-Lindheim und Limeshain-Hainchen in der Wetterau unterwegs, wie die Polizei meldete. Kurz vor dem Lindheimer Kreuz sei ihr Auto mit der Beifahrerseite zuerst gegen einen Baum geprallt. Der Wagen sei anschließend auf dem Dach liegen geblieben.

Der 14-Jährige starb den Angaben zufolge noch an der Unfallstelle, sein Vater wurde schwer verletzt. Da 50 Meter von der Unfallstelle entfernt ein totes Reh gefunden wurde, geht die Polizei davon aus, dass der Autofahrer zuerst das Reh anfuhr. Vermutlich kam sein Wagen durch den Zusammenstoß von der Fahrbahn ab.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen