Ein Mann erhält eine Corona-Booster-Impfung. (dpa)

Ob Erstimpfung oder Booster: In der Woche zwischen Weihnachten und Silvester gibt es in Hessen zahlreiche Impfangebote. Wir haben eine Auswahl zusammengestellt.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite Impfen zwischen den Jahren

Blick ins Innere einer U-Bahn, in der ein Mensch mit medizinischer Kleidung steht. Im Bildvordergrund ist ein Plakat an der Wand der U-Bahn zu sehen, auf dem in mehreren Sprachen "Corona-Impfung hier" steht.
Ende des Audiobeitrags

Die Weihnachtstage sind vorbei, bis zum Ende des Jahres geht es meist ruhiger zu. Die freie Zeit wollen Sie für eine Impfung nutzen? Kein Problem! Unsere Übersicht zeigt eine Auswahl öffentlicher Angebote.

Frankfurt

Der Impfexpress geht in Frankfurt in die Verlängerung. Am Montag steht er ab 12 Uhr am Zoo, am Dienstag am Lokalbahnhof, am Mittwoch in der Zuckschwerdtstraße in Höchst und am Donnerstag in der Schießhüttenstraße in Fechenheim. Geimpft wird ausschließlich mit Moderna. Weitere Sonderaktionen finden nur nach vorheriger Terminvereinbarung statt. Die Übersicht finden Sie hier.

Das Frankfurter Impfzentrum hat täglich von 7 bis 21 Uhr geöffnet. Hier können sich auch Kinder sowie 12- bis 29-Jährige mit Biontech impfen lassen. An Silvester ist das Impfzentrum von 9 bis 15 Uhr, an Neujahr von 12 bis 18 Uhr geöffnet. An Silvester und Neujahr wird außerdem ohne Termin im Latin Palace Chango in der Münchener Straße geimpft.

Offenbach

Die städtische Impfstation im Bernardbau hat "zwischen den Jahren" verlängerte Öffnungszeiten: Bis einschließlich 30. Dezember wird dort zwischen 7 und 21 Uhr geimpft. An Silvester können Impfwillige zwischen 7 und 14 Uhr dorthin kommen, an Neujahr bleibt das Impfzentrum zu.

In Neu-Isenburg gibt es vom 28. bis 30. Dezember eine Impfaktion in der Hugenottenhalle. Termine können Sie hier vereinbaren.

Main-Kinzig-Kreis

Die "Dein Pflaster"-Impfstellen haben auch zwischen den Jahren - meist zu den gewohnten Uhrzeiten - geöffnet. An Neujahr sind alle Impfstellen zu. Außerdem finden Sonderaktionen in Schlüchtern (27. Dezember), Gelnhausen (28. und 29. Dezember) statt. Kinder zwischen fünf und elf Jahren können sich ebenfalls impfen lassen, die Termine finden Sie in dieser Übersicht.

Wiesbaden

Alle fünf städtischen Impfstationen sind bis einschließlich 30. Dezember zu den gewohnten Öffnungszeiten in Betrieb. An Silvester wird dort nicht geimpft.

Kassel

Zusätzlich zu den anderen städtischen Impfangeboten am City-Point, im Jugendamt und dem Philipp-Scheidemann-Haus öffnet auch die Impfstelle Wolfsschlucht für alle ab zwölf Jahren. Bis 15 Uhr werden weiterhin ausschließlich Menschen ab 60 Jahren geimpft, von 15 bis 21 Uhr dürfen sich dann die Jüngeren ihre Spritze abholen. Das gilt bis einschließlich Donnerstag.

Das Impfzentrum in Calden vergibt auch "zwischen den Jahren" Termine. Spontane Impfungen sind nicht möglich.

Fulda

Eine Charity-Impfaktion unter dem Motto "Boostern statt Böllern" veranstaltet am Silvestertag die Deutsche PalliativStiftung (DPS) in ihren Räumen an der Adresse Am Bahnhof 2. Von 13 bis 17 Uhr kann man sich dort ohne Termin impfen lassen. Die durchführende Praxis leitet ihre Aufwandsentschädigung ohne Abzüge direkt an die DPS weiter. Außerdem wird zwischen den Jahren und im neuen Jahr an gleicher Stelle werktags von 17 Uhr bis 19.30 Uhr geimpft, wie die DPS mitteilte. www.impfeninfulda.de

Im Impfzentrum am Klinikum Fulda gibt es freie Termine erst wieder ab dem 5. Januar. Eine Impfaktion findet am 15. Januar im Bürgerzentrum Aschenberg statt (Terminvereinbarung nötig).

Marburg-Biedenkopf

In Marburg haben die Impfpunkte Mitte (Kaufmännische Schulen), Ost (Stadtallendorf) und West (Dautphetal) auch zwischen den Jahren geöffnet. Bis Donnerstag gibt es täglich eine Sonderimpfaktion für Kinder zwischen fünf und elf Jahren: An den ersten beiden Tagen im Impfpunkt Mitte, am Mittwoch im Impfpunkt West und am Donnerstag in Stadtallendorf. Alle Termine finden Sie hier.

Das Impfzentrum in Biedenkopf hat dienstags bis samstags geöffnet - nur nach vorheriger Terminvereinbarung.

Gießen

Hier gibt es gleich zwei Sonderaktionen: Von Montag bis Donnerstag wird jeweils zwischen 10 und 16 Uhr im Sparkassen-Hauptgebäude in der Johannesstraße geimpft. Auf dem Weihnachtsmarkt ist außerdem ein Impfcontainer aufgebaut, der zu verschiedenen Uhrzeiten öffnet.

Im Impfzentrum in der Galerie Neustädter Tor gibt es Erstimpfungen ohne Termin. Wer sich boostern lassen möchte, muss sich aber vorher anmelden.

Darmstadt

In den städtischen Impfstellen stehen derzeit keine Termine zur Verfügung (Stand Montag, 27. Dezember).

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen