In Wiesbaden ist eine tote Wölfin gefunden worden.

Das zierliche Tier habe in der Nähe des Ostbahnhofes gelegen, teilte das Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie am Mittwoch in Wiesbaden mit. Es sei einem Bahnmitarbeiter Mitte vergangener Woche aufgefallen. Offenbar sei die Wölfin mit einem Zug kollidiert. Um die Todesursache zweifelsfrei festzustellen, werde der Kadaver ins Leibnitz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung nach Berlin geschickt.