Nach dem Feuer in einem Wohnhaus in Dillenburg am Montagmorgen geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Nach Einschätzung der Feuerwehr sei im Gebäude Benzin ausgegossen und angezündet worden, teilte die Polizei mit. Verletzt worden sei nach ersten Erkenntnissen niemand. Die Polizei schließe momentan nicht aus, dass das Feuer im Zusammenhang mit einer am Montag anstehenden Zwangsräumung steht.