Beim Brand eines Einfamilienhauses in Waldems (Rheingau-Taunus) ist ein Schaden von rund 500.000 Euro entstanden.

Verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das Feuer war am Samstagnachmittag im Ortsteil Steinfischbach ausgebrochen und zerstörte das Innere des Hauses komplett. Es ist vorerst unbewohnbar.

Es besteht der Verdacht, dass das Dach über den befeuerten Kamin in Brand geriet. Eindeutig ermittelt ist die Ursache des Feuers aber noch nicht. Rund 90 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz. Die Löscharbeiten sollten bis in die Morgenstunden dauern.