Bei Hosenfeld im Landkreis Fulda ist ein bislang unbekannter Wolf entdeckt worden.

Dies ergab die Untersuchung einer Abstrichprobe, wie das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) in Wiesbaden am Freitag mitteilte. Die Probe war demnach am 1. Mai an einem gerissenen Rehbock bei Hosenfeld entnommen worden. Der Rüde stammt demnach aus dem niedersächsischen Rudel Munster. Ob sich der Rüde noch in der Region aufhält oder ob er bereits weitergewandert ist, sei unbekannt.