Der Bestand der gefährdeten Feldhasen in Hessen ist gestiegen.

Im Herbst 2020 lebten durchschnittlich 25,48 Feldhasen auf einem Quadratkilometer, wie der Landesjagdverband am Donnerstag mitteilte. Das sei ein Anstieg von über 20 Prozent seit dem Frühjahr. Die meisten Feldhasen wurden in den Landkreisen Groß-Gerau, Wetterau und Gießen gezählt.