Nach zwei Bränden in einer Kindertagesstätte in Frankfurt hat die Polizei einen Zehnjährigen als Tatverdächtigen ermittelt.

Die Auswertung von Zeugenaussagen und Videomaterial habe zu dem Jungen geführt, teilten die Beamten am Freitag mit. Bei den Bränden vom vergangenen Samstag und Dienstag war einem Sprecher zufolge ein Schaden von mehr als 10.000 Euro entstanden.