startbild-ubahn

Video

zum Video Zehnjähriger wird bei Unfall mit U-Bahn schwer verletzt

Ein zehn Jahre alter Junge ist bei einem Unfall mit einer U-Bahn in Frankfurt schwer verletzt worden. Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar.

Ein zehnjähriger Junge ist am Freitag gegen 8.30 Uhr in Frankfurt an der oberirdischen U-Bahn-Station "Hausener Weg" von einem Wagen der Linie U7 erfasst und schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei erlitt der Junge schwere Kopfverletzungen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Zeugen, die den Zusammenstoß beobachtet hatten, waren dem Jungen sofort zur Hilfe geeilt und hatten den Rettungsdienst verständigt. Ob die Verletzungen lebensgefährlich sind, sei derzeit noch nicht abzuschätzen, teilte die Polizei mit.

Wie genau sich der Unfall abgespielt hat, ist weiterhin unklar. Fest steht nach Auskunft des Frankfurter Polizeipräsidiums lediglich, dass der Junge im Bereich eines Fußgängerüberwegs - der bis auf eine Ampelanlage ungesichert ist - von der U-Bahn erfasst wurde. Ob er versucht hat, die Gleise zu überqueren oder an der Ampel wartete, ist noch nicht geklärt.

Sendung: hr3, 7.6.2019, 14.00 Uhr