Video

zum Video Lkw-Brand auf B43

Lkw Brand Flughafen

Auf der B43 am Frankfurter Flughafen ist ein Lastwagen in Flammen aufgegangen und ausgebrannt. Wegen der massiven Rauchentwicklung gingen bei der Polizei zahlreiche Notrufe ein – auch ein Flugzeugabsturz wurde vermutet.

Der Lkw kam am Donnerstagmorgen auf der B43 in unmittelbarer Nähe des Frankfurter Flughafens nach rechts von der Fahrbahn ab und rammte einen Fahrbahn-Teiler. Das teilte die Polizei Frankfurt mit. Dabei fing der Sattelzug schnell Feuer. Die Rauchentwicklung war zwischendurch so stark, dass sie von Weitem noch zu sehen war.

Lkw Brand Flughafen

Wie die Feuerwehr erklärte, war der Sattelzug mit Paletten und Gemüse beladen. Er war auf der Bundesstraße in Richtung Kelsterbach unterwegs. Wie der Lkw genau von der Fahrbahn abkommen konnte und warum er daraufhin so stark brannte, war zunächst unklar. Der Fahrer konnte sich vor dem Feuer in Sicherheit bringen und verletze sich beim Unfall nur leicht.

Besorgte Anrufer vermuten Absturz

Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz, um den Brand zu löschen. Bis das Feuer unter Kontrolle und schließlich gelöscht werden konnte, habe es gedauert. Die B43 musste während der Löscharbeiten kurzzeitig voll gesperrt werden. Später konnte die Gegenfahrbahn in Richtung Offenbach wieder freigegeben werden.

Die starke Rauchentwicklung sorgte bei der Notruf-Zentrale für besorgte Anrufe. Zwischendurch erreichten die Polizei vermehrt Anrufe, weil Zeuginnen und Zeugen ein Feuer innerhalb des Flughafens oder gar einen Flugzeugabsturz vermuteten. Die Beamten konnten ihrerseits aber schnell Entwarnung geben.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen