Der Brand mit zwei Todesopfern in Gießen ist den Ermittlern zufolge vermutlich durch eine Kerze oder Zigarette ausgelöst worden.

Es gebe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Bei dem Feuer in der Nacht zum Freitag waren im Stadtteil Lützellinden zwei Hausbewohner im Alter von 52 und 26 Jahren an einer Rauchvergiftung gestorben.