Der Zoll in Frankfurt hat zwölf Goldbarren für rund 437.000 Euro verkauft.

Das Gold war am Flughafen im Koffer eines Reisenden gefunden und beschlagnahmt worden, wie das Zollfahndungsamt am Donnerstag berichtete. Ein Gericht schloss eine legale Herkunft aus und sprach das Gold dem Staat zu.