Der Zoll warnt Reisende vor der unbedachten Mitnahme von Urlaubssouvenirs.

Vor allem wer eine Vorliebe für exotische Mitbringsel habe, solle sich über die rechtlichen Rahmenbedingungen informieren, damit es bei der Rückkehr - etwa am Flughafen Frankfurt - keine bösen Überraschungen gibt. Wer Tiere oder Pflanzen oder Produkte daraus mitbringe, müsse Artenschutz-Auflagen beachten. Auch für Medikamente oder elektronische Geräte gebe es Bestimmungen. 2018 registrierte der Zoll nach eigenen Angaben bundesweit 1.300 Fälle mit 71.000 konfiszierten Gegenständen.