Am Bahnübergang bei Münster (Darmstadt-Dieburg) ist am Freitag ein Pkw von einem langsam fahrenden Zug gestreift worden.

Zwei sieben und neun Jahre alte Kinder in dem Auto wurden leicht verletzt. Die 34-jährige Fahrerin blieb unverletzt. Wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte, war die Schranke geöffnet. Ein Gutachter muss jetzt den Grund dafür klären.