Nach einem Brand im Vogelsbergkreis hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen.

Eine 38-jährige Frau und ein 39-jähriger Mann aus Schotten stünden unter Verdacht, das Feuer in einem Schuppen gelegt zu haben, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Osthessen am Dienstag mitteilte. Das Feuer war am Samstag auf dem Gelände einer sozialen Einrichtung in der Stadt ausgebrochen. Der Schuppen wurde komplett zerstört, es entstanden 15.000 Euro Schaden. Mittlerweile sei die 38-Jährige wieder auf freiem Fuß, der 39-Jährige sei auf Anordnung des Amtsgerichts an eine psychiatrische Einrichtung überstellt worden.