Verunglückter Hubschrauber bei Lampertheim

In einem Feld bei Lampertheim ist ein Hubschrauber umgekippt. Zwei Insassen wurden leicht verletzt. Offenbar missglückte eine Notlandung.

Videobeitrag

Video

zum Video Hubschrauber auf Feld verunglückt

hsk
Ende des Videobeitrags

Ein mit zwei Insassen besetzter Hubschrauber ist am Montagmittag in Lampertheim (Bergstraße) verunglückt. Wie eine Polizeisprecherin berichtete, hatte der Helikopter einer Flugschule nach seinem Start in Mannheim offenbar technische Probleme mit den Rotoren und musste gegen 13.40 Uhr notlanden. Beim Aufsetzen auf einem Feld beim Stadtteil Hüttenfeld kippte er zur Seite.

Ein Rettungshubschrauber der Bundeswehr landet an der Unfallstelle bei Lampertheim

Die beiden Insassen, ein 31-jähriger Fluglehrer und sein 49 Jahre alter Schüler, konnten sich selbstständig ins Freie retten. Sie wurden leicht verletzt zur Sicherheit ins Krankenhaus gebracht. Der 600 Kilogramm schwere Hubschrauber soll noch am Montag von einem Kran geborgen werden. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen geht der missglückten Landung nach. Die Höhe des Schadens war am Montag unklar.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau kompakt, 25.05.2020, 16.45 Uhr