Schwerer Unfall auf der B27: PKW kollidiert mit Lkw

Zwei tödliche Unfälle gab es am Montag in Hessen: Gegen Mittag ist ein 60 Jahre alter Lastwagenfahrer auf einer Landstraße bei Neustadt gestorben, am Nachmittag auf der B27 in Fulda ein 65 Jahre alter Autofahrer.

Ein Autofahrer ist am Montagnachmittag in Fulda bei einem Zusammenstoß mit einem Lastwagen gestorben. Seine 57 Jahre alte Ehefrau, die mit im Wagen saß, sowie eine weitere Frau seien schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht worden, sagte eine Polizeisprecherin.

Das Auto des Ehepaares war auf der B27 aus zunächst ungeklärter Ursache mit einem entgegenkommenden Lkw zusammengestoßen. Ihr Wagen prallte gegen ein weiteres Auto, in dem eine 60-jährige Frau saß. Der 65 Jahre alte Autofahrer starb noch an der Unfallstelle. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Die Bundesstraße wurde zwischenzeitlich voll gesperrt.

Weiterer tödlicher Unfall im Kreis Marburg-Biedenkopf

Wenige Stunden zuvor gab es einen weiteren tödlichen Unfall. Dabei starb ein 60 Jahre alter Lastwagenfahrer auf der Landstraße 3071 zwischen Neustadt und dem Stadtteil Speckswinkel (Marburg-Biedenkopf).

Nach Zeugenaussagen kam sein unbeladener Lastwagen plötzlich nach links von der Straße ab und fuhr in den Graben. Bis zum Stillstand fuhr der Lastwagen zwei Bäume um, bevor er dann auf die linke Seite kippte. Die Unfallursache wird noch geklärt.

Der Notarzt konnte dem Mann nicht mehr helfen. Er war im deformierten Führerhaus eingeklemmt. Der Lastwagen lag schräg an der Böschung und drohte weiter abzurutschen, was aufwendige Bergungsarbeiten mit einem Kran erforderte. Die Polizei sperrte die Landstraße zeitweise.