Eines der Autos ist völlig zerstört.

Auf der B27 im osthessischen Hauneck sind zwei Autos frontal zusammengekracht. Beide Fahrer wurden schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Auf der B27 zwischen Bad Hersfeld und Hünfeld (Fulda) sind am Donnerstagmittag zwei Autos frontal zusammengestoßen. Ein Sprecher der Feuerwehr sagte, der Unfall habe sich gegen 12.30 Uhr am Abzweig Hauneck-Oberhaun (Hersfeld-Rotenburg) ereignet. Wie es zu dem Unfall kam, sei unklar.

Als die Feuerwehr an der Unfallstelle eintraf, sei einer der Fahrer in seinem Auto eingeklemmt gewesen. Rettungskräfte hätten ihn stabilisiert und befreit. Er wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Auch die Fahrerin des anderen Autos wurde schwer verletzt. Sie kam ebenfalls ins Krankenhaus.

An beiden Autos entstand Totalschaden. Während der Bergungsarbeiten war die B27 voll gesperrt.