Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Zwei Tote bei Frontalunfall nahe Wehrheim

Zerstörtes Auto am Straßenrand und Rettungskräfte

Bei einem missglückten Überholmanöver sind im Hochtaunuskreis zwei Autofahrer ums Leben gekommen. Drei weitere Menschen wurden verletzt.

Ein 40 Jahre alter Autofahrer hatte in der Nacht zum Sonntag auf der Bundesstraße 456 bei Wehrheim (Hochtaunus) versucht, mit seinem Wagen ein vor ihm fahrendes Auto zu überholen. Wie die Polizei mitteilte, stieß sein Fahrzeug beim Überholen auf der Gegenfahrbahn frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Der mutmaßliche Unfallverursacher und der aus Oberursel stammende 18 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Wagens starben noch an der Unfallstelle. Zwei 17 und 19 Jahre alte Beifahrerinnen wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der 25-jährige Fahrer des überholten Fahrzeugs erlitt leichte Verletzungen.

Einsatzkräfte am Unfallort

Die B456 wurde an der Unfallstelle in beide Richtungen voll gesperrt. Der Unfall ereignete sich gegen 01.20 Uhr.

Hinweis: Ursprünglich hatte die Polizei gemeldet, der 18-Jährige habe überholt und den Unfall ausgelöst. Sie hat inzwischen ihre Angaben bezüglich des mutmaßlichen Unfallverursachers korrigiert.

Sendung: hr-iNFO, 05.01.2020, 06.03 Uhr