Verunglückter Kleintransporter auf A67

Ein geplatzter Reifen hat einen schweren Unfall auf der A67 verursacht. Ein Transporter kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die zwei Insassen überlebten nicht.

Bei einem Unfall auf der A67 sind am Mittwochnachmittag zwei Insassen eines Kleintransporters ums Leben gekommen. Das Fahrzeug kam wegen eines geplatzten Reifens zwischen dem Autobahndreieck Viernheim und der Anschlussstelle Lorsch (Bergstraße) rechts von der Fahrbahn ab, wie die Polizei mitteilte. Der Transporter habe zunächst einen Wildfangzaun durchbrochen und sei anschließend gegen einen Baum geprallt.

Für die beiden Insassen sei jede Hilfe zu spät gekommen. Zur Identität der Unfallopfer machten die Beamten zunächst keine weiteren Angaben. Die Bergung der Körper aus dem demolierten Fahrzeug lief am frühen Abend noch. Als Folge des Unfalls bildete sich in Fahrtrichtung Norden ein Stau von mehreren Kilometern Länge.

Sendung: hr-iNFO, 25.11.2020, 19 Uhr