Eine Regiotram ist in Kassel auf eine andere Straßenbahn geprallt. Vier Menschen wurden verletzt.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Straßenbahnunfall mit vier Leichtverletzten in Kassel

Straßenbahn-Unfall in Kassel
Ende des Audiobeitrags

Bei einem Auffahrunfall zweier Trams in Kassel sind am Dienstagmorgen vier Menschen leicht verletzt worden. Der Zusammenprall ereignete sich um 7.20 Uhr am Scheidemannplatz in der Innenstadt. Nach Angaben der Feuerwehr war eine Regiotram auf eine Straßenbahn gefahren.

Laut den ersten Erkenntnissen der Polizei kam es an einer Haltestelle zu dem Unfall, als die vordere Bahn gerade anfahren wollte. Bei den Verletzten handele es sich um vier Fahrgäste, einen 51-jährigen Mann sowie drei Frauen im Alter von 25, 56 und 55 Jahren. Sie kamen zur weiteren Untersuchung in Krankenhäuser.

Die Straße wurde während des Feuerwehr- und Rettungsdiensteinsatzes komplett gesperrt, es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Polizeiangaben ersten Schätzungen zufolge auf einen hohen sechsstelligen Betrag. Einzelheiten zur Unfallursache waren zunächst nicht bekannt.

Sendung: hr-iNFO, 06.04.2021, 10 Uhr