Bei einer Messerstecherei zwischen sechs Männern im Alter von 24 bis 36 Jahren sind am Samstag am Bahnhof in Frankfurt-Höchst zwei Beteiligte durch Stiche in den Oberkörper schwer verletzt worden.

Zwei der ürbrigen vier Männer wurden gefasst und kamen in Untersuchungshaft. Ihnen wird versuchter Totschlag vorgeworfen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die beiden anderen sind den Angaben zufolge flüchtig. Die Gruppe hatte sich an dem Bahnhof getroffen, um einen Streit vom Vortag zu regeln.