Auf der B 279 bei Gersfeld (Fulda) sind am Montag zwei Pkw zusammengestoßen.

Zwei Personen kamen verletzt ins Klinikum Fulda. Laut Polizei war eine 20-Jährige mit ihrem Wagen kurz hinter der Schwedenschanze auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern geraten und gegen ein auf der Gegenfahrbahn stehendes Fahrzeug mit vier Insassen geprallt. Die Beamten waren zunächst von fünf Verletzten ausgegangen, korrigierten sich jedoch später. Den Angaben zufolge waren beide Fahrzeuge trotz der winterlichen Straßenverhältnisse mit Sommerreifen ausgestattet. Den Schaden gab die Polizei mit 16.000 Euro an.