Bei einem Brand in einem Wiesbadener Wohnhaus sind in der Nacht zu Sonntag zwei Menschen verletzt worden.

Aufmerksame Nachbarn hätten Schlimmeres verhindert, teilte die Feuerwehr mit. Das Feuer war nach Mitternacht in einer Wohnung im Stadtteil Schierstein ausgebrochen. Eine 74 Jahre alte Frau und ihr 79 Jahre alter Mann konnten die Wohnung selbstständig verlassen, nachdem sie von Nachbarn gewarnt worden waren. Die beiden Senioren wurden mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser gebracht.

Die Feuerwehr löschte den Brand nach kurzer Zeit. Den Schaden schätzten Polizei und Feuerwehr auf rund 10.000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.