Achteinhalb Jahre nach der Tat müssen sich seit Freitag zum zweiten Mal fünf Männer wegen des Vorwurfs einer Gruppenvergewaltigung einer Frau vor dem Landgericht Frankfurt verantworten.

Der Anklage zufolge wurde die damals 38-Jährige im September 2011 in einer Holzhütte an einem Spielplatz in Schwalbach (Main-Taunus) zu sexuellen Handlungen an allen Angeklagten gezwungen. Später offenbarte sie sich der Polizei und beschuldigte die damals zwischen 15 und 18 Jahre alten Männer. Ein erster Prozess war abgebrochen worden, um ein neues Gutachten einzuholen.