Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Lastwagen fängt Feuer auf A4

Feuerwehrleute stehen neben ausgebranntem Lkw auf der A4

Ein mit Zwiebeln beladener Lkw ist am Samstag auf der A4 bei Friedewald in Brand geraten. Der Fahrer blieb unverletzt - es entstand allerdings ein hoher Sachschaden.

Ein mit Zwiebeln beladener Lastwagen hat am Samstagmorgen auf der A4 bei Friedewald (Hersfeld-Rotenburg) Feuer gefangen. Der Turbolader, der den Motor auflädt, war während der Fahrt geplatzt und heißes Öl ausgelaufen, wie die Polizei mitteilte.

Es entstand ein Schaden von rund 95.000 Euro. Der 31 Jahre alte Fahrer konnte sich unverletzt aus dem Führerhaus retten. Die Feuerwehr löschte den Brand und verhinderte, dass er auf die Ladung übergriff. "Röstzwiebeln gab es also keine", sagte ein Polizeisprecher.

Beschädigte Fahrbahn - A4 zwischenzeitlich voll gesperrt

Für knapp eineinhalb Stunden war die A4 Richtung Osten voll gesperrt. Durch die Hitze sei auch die Fahrbahn beschädigt worden. Der Lastwagen wurde geborgen und der Verkehr später auf zwei Spuren an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Sendung: hr-iNFO, 07.12.2019, 12.00 Uhr