Mehr Platz für Feldhamster-Nachwuchs: Den gibt es jetzt in Langgöns bei Gießen. Die Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz hat ihre Zuchtstation für die bedrohten Nagetiere ausgebaut. Die Tiere sollen ausgewildert werden. Bisher ist das auf Feldern in Pohlheim, Langgöns und Bergen-Enkheim passiert. In Kürze gibt es auch Schutz-Projekte in der Wetterau oder in Südhessen.

Autor: Marc Klug

Quelle: © Hessischer Rundfunk

Bild © Adobe Stock, hessenschau.de