Um den Jahreswechsel ist bekannt geworden, dass die Erweiterungspläne der Beruflichen Schulen in Groß-Gerau durch den Kreis erstmal nicht weiterverfolgt werden können. 60 Mio Euro neue Schulden hätte der Kreis aufnehmen müssen, um die Schule zu erweitern. Eigentlich eine Pflichtaufgabe für den Kreis als Schulträger. Aber das RP hätte den defizitären Haushalt nicht genehmigt.

Autor: Petra Demant

Quelle: © hessischer Rundfunk

Bild © Adobe Stock, hessenschau.de