In Darmstadt-Dieburg hat der Kreis vor vielen Jahren für den Elektroschrott der Region die Azur GmbH gegründet. Vier LKW sind täglich im Einsatz, um den Elektroschrott von den Sammelstellen abzuholen und zur Aufbereitung zum Werksgelände in Mühltal zu bringen. Wenn technisch möglich und wirtschaftlich vertretbar werden Waschmaschinen, Spülmaschinen, Trockner, E-Herde und andere Geräte repariert und für den kleinen Geldbeutel im Hofladen wieder verkauft. Alles andere wird zerlegt, möglichst sortenrein getrennt und an spezialisierte Betriebe weitergeleitet, die die weitere Verarbeitung übernehmen.

Autor: Raphael Stübig

Quelle: © hessischer Rundfunk

Bild © Adobe Stock, hessenschau.de