Bei den Kommunalwahlen Mitte März sind rund 4,7 Millionen Hessen wahlberechtigt.

Davon sind 423.000 Personen nichtdeutsche EU-Staatsangehörige, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. Die Wahlberechtigten ab 60 Jahren stellen die größte Gruppe (36 Prozent).