Porträtfoto von Mariana Harder-Kühnel

Mariana Harder-Kühnel bleibt Spitzenkandidatin der hessischen AfD für die Bundestagswahl. Der Landesparteitag bestätigte sie mit 60 Prozent der Stimmen.

Videobeitrag

Video

zum Video AfD-Landesparteitag in Volkmarsen

hessenschau vom 06.02.2021
Ende des Videobeitrags

Mariana Harder-Kühnel führt erneut die Landesliste der AfD Hessen für die Bundestagswahl am 26. September an. Auf dem Landesparteitag in Volkmarsen wählten die 240 Teilnehmer sie am Samstag erneut zur Spitzenkandidatin. Sie erhielt 60 Prozent der Stimmen.

Die dreifache Mutter und Rechtsanwältin aus Gelnhausen sitzt seit 2017 im Bundestag. Ihr Fachgebiet ist die Familienpolitik. Dreimal trat sie für das Amt der Bundestagsvizepräsidentin an - und dreimal scheiterte sie.

AfD verliert Mitglieder

Harder-Kühnel führt die Partei nun also in einer Krisenzeit erneut in die Bundestagswahl: Nach jahrelangen Zuwächsen bei den Mitgliederzahlen verzeichnet die AfD erstmals einen deutlichen Rückgang. Im vergangenen Jahr verlor die Partei in Hessen rund 11 Prozent ihrer Mitglieder.

Derzeit sitzen sechs AfD-Abgeordnete aus Hessen im Bundestag. Alle sechs wurden auch dieses Mal wieder aufgestellt. Auf den Listenplätzen zwei bis fünf gab es mit der Wahl von Joana Cotar, Uwe Schulz, Jan Nolte und Albrecht Glaser keine Veränderungen.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 06.02.2021, 19.30 Uhr