Die AfD-Fraktion muss mit einer erneuten Schlappe bei der Wahl zum sechsten Landtag-Vizepräsidenten rechnen.

Bis auf die FDP kündigten alle Fraktionen an, den Abgeordneten Bolldorf bei der für Donnerstag vorgesehenen Abstimmung nicht zu wählen. CDU-Fraktionschef Boddenberg nannte teils rassistische Aussagen von AfD-Politikern als Grund. Seinem Grünen-Kollegen Wagner fehlt das Vertrauen, um einem AfDler die Leitung des Landtags zu übertragen.

SPD und Linke halten Bolldorf nach Aussagen zum Islam für ungeeignet, den Landtag angemessen zu repräsentieren.