Robert Lambrou legt den Arm um Klaus Herrmann

Die beiden hessischen AfD-Vorsitzenden Robert Lambrou und Klaus Herrmann sind auf einem Parteitag in Neuhof in ihren Ämtern bestätigt worden. Friedliche Gegenproteste begleiteten die Veranstaltung.

Videobeitrag

Video

zum Video AfD-Landesparteitag in Neuhof

hs
Ende des Videobeitrags

Auf dem AfD-Landesparteitag in Neuhof (Fulda) wurden Lambrou und Herrmann am Samstag als gleichberechtigte Vorstandssprecher für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Lambrou und Herrmann haben beide ein Landtagsmandat.

Der 52-jährige Lambrou, der auch AfD-Fraktionsvorsitzender im hessischen Landtag ist, bekam 58,7 Prozent der abgegebenen Delegiertenstimmen (2017: 56 Prozent). Der 59 Jahre alte Herrmann erreichte in einer Stichwahl ein Ergebnis von 50,1 Prozent. Bei der Wahl vor zwei Jahren hatte der Vize-Fraktionschef im Landtag noch 55 Prozent der Stimmen erzielt.

Die beiden hatten drei Gegenkandidaten. Diese warfen der Führungsriege vor, den politischen Gegner nicht hart genug anzugreifen. Die hessische AfD ist mit rund 3.100 Mitgliedern nach eigenen Angaben bundesweit der viertgrößte Landesverband der Partei.

Linker Protest und eine Gegenveranstaltung

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Gute Stimmung beim Gegenprotest gegen den AfD-Landesparteitag in Neuhof

AfD-Landesparteitag: Gegendemo in Neuhof
Ende des Audiobeitrags

Vor dem Veranstaltungsort demonstrierten linke Gruppen lautstark und mit Pfiffen friedlich gegen die AfD-Versammlung. Bei einer Gegenveranstaltung fanden sich mehrere hundert Bürger ein.

Rund 15 Infostände und ein buntes Bühnenprogramm warben für eine Welt ohne Rassismus, gesellschaftliche Spaltung oder rechtsextremistische Gesinnung.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 12.10.2019, 19.30 Uhr