In der unionsinternen Debatte um den Umgang mit der Linken hat der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier dem Thüringer Landeschef Mike Mohring den Rücken gestärkt.

"In dieser schwierigen Verfassungssituation ist es selbstverständlich, dass der Oppositionsführer das Gesprächsangebot des Ministerpräsidenten annimmt", sagte Bouffier der "Rheinischen Post" (Mittwoch). Dies sei "ganz klar zum Wohle des Landes".