Ministerpräsident Bouffier hat den verstorbenen früheren sächsischen Ministerpräsidenten Kurt Biedenkopf (beide CDU) als "Symbolfigur der Deutschen Einheit" gewürdigt.

"Biedenkopf hat nicht nur in der alten Bundesrepublik gewirkt, vor allem im wiedervereinigten Deutschland war er ein prägender Politiker", teilte Bouffier am Freitag in Wiesbaden mit. Biedenkopf hatte im heutigen Max-Planck-Gymnasium in Groß-Umstadt bei Darmstadt sein Abitur gemacht. Der Politiker war am Donnerstagabend im Alter von 91 Jahren gestorben.