Bürgermeisterwahlen Stenda Habich

In Hohenroda und Zwingenberg gab es am Sonntag Bürgermeisterwahlen. In beiden Kommunen wurden die Amtsinhaber bestätigt. In Hohenroda wurde damit der bei seinem Amtsantritt jüngste Rathauschef Hessens wiedergewählt.

Andre Stenda (unabhängig) ist am Sonntag als Bürgermeister von Hohenroda (Hersfeld-Rotenburg) klar im Amt bestätigt worden. Der 33-Jährige erhielt 90,2 Prozent der Stimmen. Die ebenfalls unabhängigen Kandidaten Uwe Metz und Frank Gössel kamen auf 8,9 Prozent und 0,9 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 75,4 Prozent.

Stenda war im Jahr 2013 im Alter von 27 Jahren zum damals jüngsten Bürgermeister in Hessen gewählt worden.

Habich in Zwingenberg ohne Gegenkandidaten

In Zwingenberg (Bergstraße) bleibt Holger Habich (unabhängig) Rathauschef. Der 43-Jährige war als einziger Kandidat angetreten und erhielt 77 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 44,1 Prozent. Habich tritt seine dritte Amtszeit an.