Andreas Fey und Jörg König
Andreas Fey (l.) und Jörg König wurden gewählt Bild © privat

Bei der Bürgermeisterwahl in Linden hat sich Amtsinhaber Jörg König knapp gegen seinen Herausforderer durchgesetzt. In Kirtorf machte Andreas Fey das Rennen und läutete damit ein neues Zeitalter in der Vogelsberg-Gemeinde ein.

Nach 41 Jahren hat Kirtorf (Vogelberg) einen neuen Bürgermeister. Andreas Fey löst den langjährigen Rathauschef Ulrich Künz (CDU) ab. Der unabhängige Kandidat erhielt bei der Wahl am Sonntag 53,2 Prozent der Stimmen und setzte sich damit überraschend gegen den von CDU und Freien Wählern ins Rennen geschickten Karsten Jost durch. Jost kam auf 46,8 Prozent.

Kirtorf zählt gut 3.000 Einwohner in sieben Ortsteilen. Die Wahlbeteiligung lag bei 68 Prozent. Amtsinhaber Künz war bei der Wahl nicht mehr angetreten. Der Bürgermeister-Veteran hatte seinen Posten seit 1977 inne und galt damit als dienstältester Bürgermeister auf Bundesebene.

Knapper Ausgang in Linden

In Linden (Gießen) geht Jörg König von der CDU indes in seine zweite Amtszeit. Der 51 Jahre alte CDU-Kandidat erhielt am Sonntag 53,5 Prozent der Stimmen und landete damit etwas knapper als erwartet vor seinem Herausforderer Felix Koop. Der unabhängige Kandidat bekam 46,5 Prozent.

Bei Wind und Regen gingen im 13.000 Einwohner großen Linden lediglich 45,3 Prozent der Wahlberechtigten an die Urne.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 9.12.2018, 19.30 Uhr