Nach dem Start des Digitalpakts für eine bessere technische Ausstattung der Schulen haben sich die ersten 25 Schulträger um eine Förderung beworben.

Das Volumen der möglichen Unterstützung für diese kommunalen und privaten Schulträger summiert sich auf 24,3 Millionen Euro, wie aus einer Antwort des Kultusministeriums in Wiesbaden auf eine parlamentarische Anfrage der AfD-Fraktion im Landtag hervorgeht.

Davon seien bereits Förderzusagen erteilt worden an die Stadt Offenbach in Höhe von 500.000 Euro und an den Kreis Limburg-Weilburg (7,5 Millionen Euro).