Europaministerin Puttrich (CDU) setzt sich für ein faires und rechtsstaatliches Verfahren für die hessische Friedenspreisträgerin Sebnem Korur Fincanci in der Türkei ein.

Die Ärztin stehe genau für den mutigen Einsatz, dessentwegen sie 2018 geehrt worden sei, nun wieder vor Gericht. Fincanci bemüht sich um Aufklärung von Folter und Menschenrechtsverletzungen in ihrem Heimatland. Nach dem Friedenspreis wurde sie dort wegen Terrorpropaganda verurteilt und verlor ihren Job. Das Urteil wurde 2020 kassiert. Nun steht das Berufungsverfahren an.