Erich Pipa steht vor einem Solidaritätsplakat