Die Stadtverordnetenversammlung Hanau hat am Montagabend dem Bebauungsplan für die ehemalige Pioneer-Kaserne im Stadtteil Wolfgang zugestimmt.

Das Stadtparlament votierte einstimmig dafür, bei einer Enthaltung. Zuvor hatte bereits der Magistrat seine Zustimmung gegeben. Das 50 Hektar große Areal wird zu einem Quartier mit rund 1.600 Wohneinheiten für 5.000 Menschen. Durch den Abzug der US-Streitkräfte 2008 sind insgesamt 340 Hektar militärisch genutzte Fläche freigeworden. Mehr als 200 Hektar hat die Stadt bereits in den Vorjahren entwickelt.