Die hessische FDP-Vizechefin Bettina Stark-Watzinger ist am Samstag beim Bundesparteitag Berlin ins Präsidium der Partei gewählt worden.

Wie die FDP mitteilte, erhielt sie 95 Prozent der Delegiertenstimmen. Neben Wirtschafts- und Finanzpolitik wolle sie einen Schwerpunkt auf die digitale Bildung legen, bei der es großen Nachholbedarf gebe, sagte Stark-Watzinger.