Hessen hat in den vergangenen Jahren mehr als 70 Millionen Euro in die Ausstattung, Ausbildung und technische Modernisierung des Katastrophenschutzes investiert.

Die Zahl der Landesfahrzeuge im Katastrophenschutz wurde damit laut Innenministerium von 278 im Jahr 2008 auf rund 600 ausgebaut.