Dorn Klose
Angela Dorn und Kai Klose sollen Minister in der neuen Landesregierung werden. Bild © picture-alliance/dpa

Die Grünen werden in der künftigen Landesregierung vier Ministerposten haben. Nun sind die Namen bekannt: Die beiden Landeschefs Angela Dorn und Kai Klose sollen künftig Ministerien leiten. Zwei Minister sollen ihre Posten behalten.

Videobeitrag

Video

zum Video Grüne stellen zwei neue Minister

Ende des Videobeitrags

Die Grünen haben am Freitag ihr Personal für die vier Ministerien vorgeschlagen, die künftig in grüner Hand sind.

Zwei Ministerien haben die Grünen nach dem starken Abschneiden bei der Landtagswahl dazu gewonnen: Grünen-Chefin Angela Dorn soll Ministerin für Wissenschaft und Kunst werden, ihr Co-Vorsitzender Kai Klose soll künftig das Ministerium für Soziales und Integration leiten.

Umwelt, Wissenschaft, Soziales

Der bisherige Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir soll im Amt bleiben, sein Ministerium wird um das Ressort Wohnen verstärkt. Das Wirtschaftsministerium ist in den Koalitionsverhandlungen gestärkt worden, neben Wirtschaft, Energie und Verkehr gehört künftig auch der Bereich Wohnen dazu.

Priska Hinz soll in der neuen Koalition Umweltministerin bleiben. Zu ihrem Ministerium gehören auch die Ressorts Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Die Personalien sind bisher nur Vorschläge des Landesvorstands, sie sollen am Samstag der Landesmitgliederversammlung empfohlen werden. Dort soll auch über den Koalitionsvertrag mit der CDU abgestimmt werden. Der Koalitionspartner CDU will seine Ministervorschläge erst nach der Winterpause bekannt geben. Ernannt werden die Minister vom künftigen Ministerpräsidenten.