Der hessische Landtag hat die Verurteilung der Ärztin Sebnem Korur Fincanci in der Türkei kritisiert.

Eine entsprechende Solidaritätsbekundung wurde bei der Plenarsitzung am Donnerstag in Wiesbaden einstimmig beschlossen. Financi war erst im November für ihren Einsatz gegen Folter und ihren Kampf für die Menschenrechte mit dem Hessischen Friedenspreis ausgezeichnet worden. Sie gilt als eine der führenden Friedens- und Menschenrechtsaktivistinnen in ihrem Heimatland.

Laut Landtag wurde Financi am 19. Dezember wegen "Terrorpropaganda" zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie 2016 die Friedenspetition "We will not be a party to this crime" unterschrieben hatte. Man hege die Hoffnung auf einen Freispruch Financis vor dem Berufungsgericht, da das Urteil noch nicht rechtskräftig sei, heißt es in dem Beschluss des Landtags.